Samstag, 27. September 2014

Katzenfutter PURINA Pro Plan Delicate


PRO PLAN bietet ein umfangreiches Sortiment an ausgezeichneten Vollnahrungen für jede Lebensphase der Katze an, da sich im Laufe eines Katzenlebens die Bedürfnisse einer Katze verändern.

PRO PLAN ist ein ausgewogenes Alleinfuttermittel für Katzen, das wissenschaftlich nachgewiesende Gesundheitsvorteile für Katzen bietet. Es enthält keinen Zusatz von künstlichen Farb- und Konservierungsstoffen. Es ist exklusiv im Zoofachhandel erhältlich.

In Kategorien wie Optirenal, Optistart , Longevis, Opti-Light , Hairball Control und Oral Health Complete gibt es für jedes Bedürfnis Ihres Vierbeiners das passende Futter.

Ich durfte am Produkttest mit Purina bei Trendsetter teilnehmen und unsere Vierbeiner haben das PRO PLAN Delicate Optirenal ausprobiert.



Optirenal ist eine wissenschaftlich entwickelte Zutatenkombination , welche sich aus Aminosäuren, essentiellen Fettsäuren und Antioxidantien zusammensetzt.

Es unterstützt ein gesundes Immunsystem durch hohe Anteile an Antioxidantien und Vitaminen, vor allem Vitamin C und E. Durch eine begrenzte Anzahl an Proteinquellen  hilft es die Verträglichkeit des Futters zu verbessern und das Risiko einer Unverträglichkeitsreaktion zu minimieren.
Es ist eine äußerst schmackhafte Rezeptur , die selbst den wählerischsten Katzen gerecht wird, weil sie mit ausgewählten Zutaten, wie Truthahn, zusammengestellt wurde. 

Zusammensetzung:
Truthahn (18%) , Reis, Maisklebermehl, Erbsenproteinkonzentrat, dehydriertes Truthahnprotein, tierisches Fett, Trockenei, Maisstärke, Mais, Mineralstoffe, Fischöl, Autolysat, Hefe.


Preislich liegt es mit 1,5 kg bei 12,90 Euro, 10kg bei 43,41 Euro  (amazon.de).
Das liegt im mittleren Preissegment.

Mein Fazit:
Unsere Katzen fressen es sehr gern. Sie haben sofort dran geschnuppert als wir es im Napf gefüllt haben und haben es auch sogleich verputzt. Bis jetzt bekommt es Ihnen sehr gut und sie haben keinen Durchfall durch den Futterwechsel bekommen. Wie es sich auf Dauer verhält können wir jetzt noch nicht sagen, dazu testen wir es noch nicht lang genug.Denke das man dazu das Futter auch über einen längeren Zeitraum füttern müsste. Ich werde es den Katzen auf jeden Fall ab und an nachkaufen um Ihnen das Beste an Vitaminen und ausgewählten Zutaten zu bieten.

Samstag, 6. September 2014

Maggi So saftig Braten im Papyrus Würzpapier Paprika Hähnchenbrustfilet

Von der lieben Jenny hatte ich bereits vor einigen Monaten das Papyrus Würzpapier Paprika Hähnchenbrustfilet zum Testen bekommen.

Sorry das ich jetzt erst dazu komme darüber zu berichten.


Beschreibung: 


Mit dem Papyrus® Würzpapier von MAGGI brätst du perfekt gewürztes Fleisch schonend und auf den Punkt. Ohne zusätzliches Öl und vor allem ohne nervige Spritzer! Das Fleisch wird saftig und fein würzig und die Pfanne bleibt sauber.

Anwendung: 


Schritt 1:

Eine beschichtete Pfanne (Ø 28cm) ohne Öl oder Fett auf den Herd stellen. Bei Elektroherden 5 Min. auf 2/3 der Höchststufe, bei Gasherden 2-3 Min. auf geringer Stufe vorheizen.


Schritt 2:

Das Würzpapier aufklappen und jeweils 1 Hähnchenbrust (à 150 g) auf eine Papierhälfte legen. Die andere Seite darüber klappen und das dickere Ende mit der Hand auf max. 2,5 cm flach drücken. Sollte die Hähnchenbrust dicker oder schwerer sein, einfach längs halbieren, sodass 2 gleich große Hähnchenfilets entstehen.


Schritt 3:

Bei Elektroherden die Hitze auf die Hälfte der Höchststufe reduzieren, bei Gas nicht verändern. Das Hähnchenbrustfilet im Würzpapier ohne Öl oder Fett in die vorgeheizte Pfanne legen und von jeder Seite 8-9 Min. braten, bis das Fleisch gar ist. Das Wenden gelingt am besten über die geschlossene Papierseite, damit der Bratensaft nicht herausfließt.


Schritt 4:

Auspacken und Genießen! Die Hähnchenbrust aus der Pfanne nehmen, das Würzpapier entfernen und das Fleisch so saftig wie noch nie servieren.


Mein Fazit:
Ich habe das Würzpapier einfach mal zweckentfremdet und habe meine Minutensteaks zum Grillen, einfach eine Nacht lang in der "Marinade" ziehen lassen.


Das Fleisch hat die Gewürze gut aufgenommen und liess sich gut grillen. Nach dem Grillen sah es nicht nur lecker aus , sondern hat auch sehr lecker geschmeckt.


Ich kann mir natürlich vorstellen das das Fleisch in der Pfanne saftiger schmecken wird, als auf dem Grill. Aber ich muss sagen das es mir trotzdem ganz gut geschmeckt hat.

Ich kann die Gewürzrichtung des Würzpapiers deshalb echt weiterempfehlen.


Quelle ( Beschreibung und Anwendungstext + einige Bilder) : maggi.de