Montag, 1. Juli 2013

[Testbericht] Ulric de Varens Düfte

Hallo Ihr Lieben,

ich hatte mich vor kurzem dazu beworben unter anderem den neuen Ulric de Varens Duft zu testen.
Dabei handelte es sich um das neue Divine-Issime.



Glücklicherweise wurde ich dazu ausgewählt den Duft Divine-Issime und weitere Düfte zu testen.
So kam das Testpaket bei mir an:


Enthalten waren :
Divine Issime 
Mini Vanille
Lovely 
Vanilla Darling
Probe Sachet French Sweets

Erst einmal möchte ich euch erzählen,wer Ulric de Varens überhaupt ist:

Das Parfumhaus Ulric de Varens Paris ist einer der größten unabhängigen Parfumhersteller in Europa.
Geschäftsführer Ulric Viellard gründete das Unternehmen mit Hauptsitz in Paris im Jahre 1981 und verwirklichte sich seinen Traum, hochwertige Düfte in formschönen Verpackungen für jeden erschwinglich zu machen – eine Philosophie, die aufging.
Der Prozess der Duftkreation ist für Meister Viellard wie eine feine Recherche, bei der er sich auf die Suche nach etwas Neuem, Sinnlichem begibt, das Glücksmomente hervorruft. „Luxus muss nicht teuer sein”, erläutert auch der Geschäftsführer von Ulric de Varens Deutschland, Andreas Ehm, „denn seit 2006 gehört Ulric de Varens zu den erfolgreichsten Anbietern von Düften in den Drogeriemärkten.”
Für die Qualität seiner Parfumserien wurde das Unternehmen Ulric de Varens Paris mehrfach ausgezeichnet.

Ich habe die Düfte nun ein paar Tage lang getestet und möchte Euch nun darüber berichten.

Ulric de Varens pour elle Divine-Issime

  
Beschreibung:

DIVINE ISSIME präsentiert sich als blumig-süße Kreation mit einem sinnlichen Bouquet aus Orangenblüten, Jasmin, Patschuli und Tuberose in der Kopfnote, dem sich würzige Noten von rosa Pfeffer und Tonkabohne anschließen. Im Fond gesellt sich das warme Aroma von feiner Vanille dazu. Verpackt in schicke, mädchenhafte Flakons ist DIVINE ISSIME eine Kreation für geheimnisvolle, junge Frauen, die den perfekten Duftbegleiter für den Frühling suchen.

Mein Fazit:
Ich würde den Duft als warmen blumigen Duft beschreiben. Die Orangenblüten riecht man nicht besonders raus. Den Hauch Vanille dagegen riecht man auf jeden Fall raus. Ich empfinde ihn eher als Duft den man abends trägt. Die Flakonform in Form einer Handtasche find ich genial.
Eine tolle Idee.

30ml kosten 4,99 Euro


Ulric de Varens SEXY PARADISE Vanilla Darling


Beschreibung:
Wie ein süßer Traum: Vanilla Darling duftet wie der Spaziergang durch einen blühenden Rosengarten und geht in feine Noten aus Karamell und Jasmin über. Warme Virginiazeder und Moschus vollenden den Vanille-Star der neuen Sexy Paradise-Serie, der dich als 20-ml-Zerstäuber bei jedem Spaziergang begleitet.

Mein Fazit:
Das einzige was ich in dem Duft wahrnehme ist Vanille. Ich rieche keine blühende Rose und auch kein Karamell in dem Duft. Aber es ist durchaus ein Duft den man weiter empfehlen kann.
Er hält sich einige Stunden auf der Haut und man duftet frisch nach Vanille. Auf jeden Fall ein Frühling/Sommerduft.  Der Flakon ist praktisch klein, gut geeignet für die Handtasche. 
Der Flakon besteht aus Glas.

20 ml kosten 3,95 Euro

Ulric de Varens Mini Vanille


Beschreibung:

Das Eau de Parfum Mini Vanille beginnt mit einem fruchtigen Akkord aus Mango, Mandarine und Aprikose und verschmilzt in der Herznote mit blumig-zarten Noten aus Bourbonvanille, Freesie und Pfingstrose. Mini Vanille duftet wie ein frischer Vanillepudding, gewürzt mit Sandelholz und Patschuli, bestimmt für sinnliche, junge Frauen.

Mein Fazit:
Eigentlich mag ich ja Vanilledüfte. Leider hat mich das Parfum nicht so überzeugt.
Der Duft nach Sandelholz ist meiner Meinung nach zu stark vertreten in dem Parfum.
Durch den ziemlich starken Geruch von Sandelholz sollte man es nur gering auftragen.
Sonst kann einem der Duft nach kurzer Zeit schon zu aufdringlich werden.
Geschmäcker sind natürlich verschieden, deshalb kann es anderen schon viel besser gefallen als mir.
Mein Favorit wird es leider nicht.

25ml kosten 3,95 Euro

Ulric de Varens Lovely


Beschreibung:

Im Eau de Parfum Lovely steckt ein spritziger Cocktail aus saftigen Früchten und exotischen Blüten: Die Kopfnote bestimmen Johannisbeere, Ananas und Apfel, die Herznote verführt mit Himbeere und betörenden Essenzen von Tuberose und Frangipaniblüten. Der Duft wird in der Basis mit Crème Vanille und Weißzedernholz abgerundet. Lovely ist ein sinnlicher und harmonischer Duft ­– angenehm süßlich, aber dynamisch.

Mein Fazit:
Das Parfum ist mein absoluter Favorit von den Düften. Den Duft von Johannisbeere und auch Himbeere riecht man gut heraus. Dadurch ist das Parfum super geeignet für den Sommer.
Man duftet fruchtig frisch und der Duft bleibt auch einige Stunden auf der Haut.
Dadurch das der Duft eher leicht ist, wirkt es auch nicht zu aufdringlich.
Wie schon erwähnt, ich kann es absolut empfehlen.

30ml kosten 5,95 Euro

Ulric de Varens French Sweets


Beschreibung:
Ein süßer Traum: French Sweets betört mit kandiertem Apfel und floralen Noten von weißem Jasmin und Orchidee. In der Basis öffnen sich Moschus und Palisanderholz, abgerundet durch den einzigartigen Duft frischer Vanille.

Mein Fazit:
 Auch bei dem Duft rieche ich leider nur die Vanille raus. Moschus und Palisanderholz nehme ich überhaupt nicht wahr. Es ist trotzdem ein angenehmer warmer Duft,den man gut zu allen Jahreszeiten tragen kann.
 Er bleibt eine ganze Weile auf der Haut und verliert nur langsam die Intensivität des Duftes.
Auf jeden Fall kann ich den Duft auch weiter empfehlen.

75ml kosten 11,95 Euro

Ulric de Varens findet Ihr auch auf Facebook.
Schaut einfach mal dort vorbei, sie überraschen dort mit interessanten Beiträgen sowie tollen Gewinnspielen.

Wenn Ihr noch mehr über Ulric de Varens erfahren wollt, schaut auch mal auf der Homepage vorbei.

Vielen Dank an das Team,das ich die tollen Düfte testen durfte.

Liebe Grüße
eure kleene Zicke

Kommentare:

  1. Lovely mag ich für den Sommer auch sehr gern <3
    Alles Liebe
    Allie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja es ist ein echt toller Duft :)

      Liebe Grüße

      Löschen