Mittwoch, 4. November 2015

L'Oréal Paris Perfect Match Make-up - 4N Beige

Nicht geschminkt, sondern natürlich aussehen - mit dem Perfect Match Make-Up gelingt das jeder Frau.

Um die Einzigartigkeit jedes Hauttons zu treffen, hat L'Oréal Make-up Designer Paris ein Flüssig-Makeup entwickelt , das sich der Farbe und Struktur Deiner Haut anpasst, 24 Stunden Feuchtigkeit spendet und ein ebenmäßigeres , gepflegtes Hautbild hinterlässt. Ein gut deckendes Make-up ohne Maskeneffekt , das für einen strahlenden Teint sorgt. Seine Genauigkeit erlangt es dadurch , dass es sich , zusätzlich zur Hautfarbe, am Unterton Deiner Haut orientiert. Im Gegensatz zur Hautfarbe verändert dieser sich nie. Nur so gelingt ein Make-Up , wie für dich gemacht. Seit September 2015 ist Deutschlands No.1 Make-up , Perfect Match von L'Oréal Make-up Designer Paris, nun mit einer noch besseren Formel und neuen , helleren Nuancen erhältlich.



Über die Markenjury war in einer der 5000 Testerinnen die das neue Make-up testen durfte.

In dem Päckchen war eine Nuance des Make-up 30ml zum selbst Ausprobieren und Fragebögen zum Befragen von Freundinnen , Kolleginnen , Familie und Bekannten.
Desweiteren war noch eine Nuance des Make-up 30ml zum Weitergeben dabei, sowie 20  L'Oréal Paris Broschüren mit je 3 Farbtestern und 10 Shade Genius Karten für die Shade Genius App zur Bestimmung des richtigen Farbtons.

Ich durfte die Nuance 4N Beige testen.


Es sind 30ml enthalten. UVP 11,99 Euro.

Das Make-up befindet sich in einer handlichen Glasflasche mit einem stabilen Pumpmechanismus.
Dadurch lässt es sich optimal dosieren.

Das A und O für einen tollen Look ist die Make-up Grundierung. Miriam Jacks empfiehlt uns folgende Schritte um unser Gesicht für den perfekten Teint vorzubereiten:

1. Feuchtigkeit.
Damit das Make-up den gesamten Tag frisch aussieht, benötigt unsere Haut Feuchtigkeit. Das Feuchtigkeit spendende Perfect Match Make-up ist selbst schon eine tolle Basis. Für trockenere, gespannte Haut empfiehlt sich, vorab eine Feuchtigkeitscreme zu verwenden.

2. Primer.
Um die hautbildverfeinernde Wirkung des Perfect Match Make-ups zu unterstützen, kann zusätzlich ein Primer aufgetragen werden. In Kombination verhindert es optimal, dass sich die Mikropartikel des Make-ups zu schnell verflüchtigen.

3. Make-up.
Das Make-up tragen wir am besten zuerst in der Innenseite des Gesichtes auf und arbeiten es dann nach außen hin aus. Miriam verwendet für das Auftragen von Perfect Match ein Make-up Ei. So lässt sich das Make-up besonders gut verblenden.

4. Concealer.
Um Unregelmäßigkeiten zusätzlich zu kaschieren, verwenden wir einen Concealer. Es empfiehlt sich, diesen erst nach dem Make-up aufzutragen. So können wir sicher gehen, dass der Concealer auch dort bleibt, wo er sein soll. Der Concealer sollte in einer Nuance heller als Make-up gewählt werden.

5. Puder.
Mit dem Puder fixieren wir das Make-up für den gesamten Tag und verleihen unserer Haut einen zusätzlichen Schimmer.

Mein Fazit:

Ich brauche zwei Pumpstöße des Makeups und verteile es mit den Händen auf meinem Gesicht, Hals bis runter zum Dekolette. Schon beim Auftrag verwandelt sich das Makeup in ein pudriges Finish. Man hat aber genug Zeit um es gleichmässig aufzutragen, bevor es pudrig wird. Es passt sich ideal dem Hautton an und lässt einen nicht maskenhaft aussehen. Es hält den ganzen Tag über , ohne das man nachpudern muss. Es lässt den Teint ebenmässig aussehen und verdeckt kleine Unreinheiten.
Ich kann es nur weiterempfehlen.


Auch meine Mittester hat das Makeup positiv überrascht. Sie werden es auch weiter verwenden.

Kommentare:

  1. Ich habe bisher nur Gutes über dieses Make Up gelesen. Ich denke ich werde es mir auch kaufen, wenn mein aktuelles Make Up leer ist. LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, mach das mal. Bin gespannt was du dazu sagst. Liebe Grüße

      Löschen
  2. Mich hat es leider nicht überzeugt und 2 meiner 8 Mittester auch nicht. Aber meine Haut ist auch ziemlich scheiße :-D Das Perfekt Match hat meine Haut noch mehr ausgetrocknet, dass fand ich ziemlich schlecht, da ja von 24h Feutigkeitsspende die rede ist. Auch bei meinen Mittesterinnen war das der fall.
    Aber trotzdem ein schöner Beitrag und einen tollen Blog hast du hier☺

    AntwortenLöschen